Glarus - der Industriekanton

Felsen und Fabriken 

"Die Republik Glarus bildet einen der merkwürdigsten Industriestaaten der Welt. Wo auf dem ganzen Erdenrund finden wir ein fünf Stunden langes, an manchen Stellen zur Schlucht sich verengendes Berg- und Sacktal, das sich im Laufe eines Mannesalters aus einem armen Hirtenländchen zu einer fast zusammenhängenden Stadt erhoben hat?" (Bericht 19. Jahrhundert).

 

Lerneinheit 2008 starten (in Überarbeitung 2016)

Auf dem Tablet öffnen  Am Laptop oder Desktop öffnen


Schattenseiten der Fabrikindustrie

Aus einer Schrift von Bernhard Becker

"Ich habe in meiner Fahrtspredigt gesagt, die Fabrikindustrie sei ein mächtiger Feind von Gesundheit und Kraft. Dabei habe ich natrülich unsere glarnerische Fabrikindustrie, die Baumwollspinnereien und Druckereien im Auge. Ja, die intelligenten Herren, ihr Arbeiter, besiegen eure Körperkraft, bis sie am Boden ist."

 

Lerneinheit 2008 starten (in Überarbeitung 2016)

Auf dem Tablet öffnen  Am Laptop oder Desktop öffnen


Die Tote Heuerin

Sage

Als die beiden fertig waren, schulterte der Bauer den Rechen und wandte sich der Hütte zu. Die Frau war mit einem Male verschwunden, als hätte sie der Wind davongetragen. Den Fremden dünkte dies sonderbar. Er tat aber nichts dergleichen, sondern war froh, dass ihn der Bauer nicht wegwies.


 

Lerneinheit 2008 starten (in Überarbeitung 2016)

Auf dem Tablet öffnen  Am Laptop oder Desktop öffnen


Schieferabbau im Sernftal

Plattenberger, Plattentische und Schiefertafeln

Die Plattenhändler begannen, die Arbeiter nicht mit Geld, sondern mit Schnaps, Tabak und minderwertigen Esswaren zu entlöhnen. Viele Familien gerieten dadurch in Not. Deshalb übernahm im Jahre 1833 der Kanton den Plattenberg und sorgte dafür, dass diese Missstände verschwanden. 


 

Lerneinheit 2008 starten (in Überarbeitung 2016)

Auf dem Tablet öffnen  Am Laptop oder Desktop öffnen


"Gletschern" im Klöntal

Hochbetrieb im abgelegenen Bergtal

Wenn das Eis dann im Januar eine Dicke von 50 Zentimetern und mehr erreicht hatte, erschienen ein paar Dutzend Männer und an die 20 Schlittenfuhrwerke im Klöntal. Die Männer waren in dicke Mäntel gehüllt, trugen schwere Rohrstiefel bis zu den Knien, gefütterte Handschuhe, Pelzkappen und Überstrümpfe. Sie waren mit mächtigen Waldsägen, Haken, Pickeln, Hämmern und Seilen ausgerüstet. 

 

Lerneinheit Version 2016

Auf dem Tablet öffnen  Am Laptop oder Desktop öffnen


Glarus Industriekanton

Industrie heute

Im Verlaufe des 20. Jahrhunderts schlossen die meisten Textilfabriken ihren Betrieb. 2013 produzierten noch drei Webereien und zwei Textildruckereien. Nach 1900 entstanden neue, kräftige Industriezweige.

 

 

 

Lerneinheit 2008 starten (in Überarbeitung 2016)

Auf dem Tablet öffnen  Am Laptop oder Desktop öffnen